auf der suche nach kurkuma, um die goldene milch von der lieben raumfee auszuprobieren, hat frau s. mal wieder ausgiebig im bio-supermarkt gestöbert. das ist ja prinzipiell schon mal gefährlich, denn ich finde da immer irgendwelche sachen, die ich unbedingt probieren muss. und häufig hab ich ne ganz schöne rechnung, wenn ich aus dem laden raus komme.

so auch am wochenende. da ist mir nämlich weizengras-pulver in den einkaufswagen gehüpft. nicht gerade ein schnäppchen, aber die tüte sah so einladend aus, dass ich nicht anders konnte. wollte ich ja eh schon immer mal probieren. 😉

weizengras ist ja ein echtes powerfood. vitamine, eisen, magnesium und obendrauf noch glutenfrei. in dem zeug steckt alles, was man braucht. informiert euch mal über eure lieblingsinternetsuchmaschine. wenn man das alles liest, ist man total geflasht von dem zeug. einziger haken: geschmacklich ist es nicht gerade der burner. und angeblich soll auch die verträglichkeit nicht immer gewährleistet sein. das eine kann ich bestätigen, das andere nicht. aber mit den richtigen zusätzen, kann man den geschmack gut beeinflussen.

ich hab mal eine banane, 100ml möhrensaft von schneekoppe und 200ml o-saft in den mixer gehauen – mit einem teelöffel weizengraspulver für den anfang. ssssssssssssssssst – fertig ist der power-smoothie! geschmacklich alles tippi-toppi. optisch…. okay. das grün vom weizengras gibt gemischt mit dem orange von den säften eine etwas komische farbe. aber ist das wichtig? augen zu und durch! 😉

danach war ich papp-satt und der jepp auf schoki war auch weg. was will man mehr?

ich sag mal: prost! und auf geht’s in eine gesunde woche!!!

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA weizengras_smoothie2

 

Share: