heute gibt’s noch mal einen kleinen einblick in die siebdruckwerkstatt von claudia und antje, die mit ihrem label „feingesiebtes“ in bielefeld ganz wunderbare sachen machen. (und ja – bielefeld gibt’s wirklich!!! 😉 )

ich muss sagen, siebdruck begeistert mich wirklich sehr. (habt ihr bestimmt noch gar nicht bemerkt, oder?) es ist unglaublich, welche möglichkeiten man damit hat und es ist auch immer ganz schön aufregend, ob das mit dem druck dann geklappt hat oder man sich sein stück stoff, z.b., total versaut hat. grundsätzlich ist siebdruck nicht schwer, aber der teufel steckt wie immer im detail. hat man sauber abgeklebt, ist das sieb ordentlich geflutet worden, hatte man zu viel oder zu wenig druck auf dem rakel. und da ist man ja schon mitten im druckprozess.

feingesiebtes_17b

bevor man da überhaupt hin kommt, gibt’s ja noch viel mehr dinge, die erstmal gemacht werden müssen. denn die wunschvorlage muss ja erstmal auf’s sieb! und da haben wir dieses mal einen guten einblick bekommen, wie aufwändig und langwierig das eigentlich ist, bis so ein sieb druckfertig ist. wir durften im vorfeld unsere wunschvorlagen abgeben und claudia hatte unsere siebe bereits fertig als wir ankamen. zum glück, denn siebe brauchen doch recht lang, bis die beschichtung getrocknet ist und man mit der belichtung anfangen kann.

überhaupt erstmal die beschichtung auf’s sieb bringen, ist schon ein akt – so ohne übung. 🙂

feingesiebtes_2b

und nach dem belichten muss das ganze ding dann wieder geschrubbt werden, damit man die motive überhaupt frei legen kann.

feingesiebtes_9b

bedrucken kann man dann eigentlich, was man will.

der stoff muss aber am ende nochmal durch die mangel, damit die farbe richtig fixiert ist.

feingesiebtes_20b

das sieb kann auch hinterher wieder „gelöscht“ werden, damit man es für andere motive wieder verwenden kann. mehr dazu findet ihr heute bei melanie – ich hab vergessen, das zu fotografiern. war so mit drucken beschäftigt. 😉

wenn einem selbst nichts einfällt zum drucken, kann man sich im atelier übrigens genug inspirationen holen.

feingesiebtes_7b

der tag verging wieder wie im flug. zwischendurch noch ein kleines gläschen oder einen kaffe – inkl. kuchen, fladenbrot und leckerer dips. es wurde gelacht, gespasst, sich manchmal auch ein bisschen über einen misslungenen druck geärgert. aber am ende sind wir alle mit einem glücklichen lächeln auf dem gesicht wieder nach hause gegangen.

feingesiebtes_12b

und wir waren und alles einig: wir kommen wieder! denn ist man einmal mit dem siebdruck-virus infiziert, kann man nicht mehr aufhören! 🙂

wer auch interesse hat, sich mal im siebdruck zu versuchen, der findet mehr informationen im kursangebot. oder guckt auch mal auf der facebook-seite vorbei, um noch ein paar eindrücke zu gewinnen.

Share: