also, es war zumindest urlaubsfeeling. und irgendwie komisch, denn herr m. und frau s. waren gerade mal 20 min von der eigenen haustür entfernt. wir sind mal zu einem anderen teil des teutoburger waldes gefahren. der teutoburger wald läuft ja wunderbar an bielefeld entlang und bietet viele möglichkeiten für tolle spaziergänge und wanderungen. aber wie das so ist, mit dingen, die man immer verfügbar hat, so richtig nutzt man sie dann doch nicht. ab und zu aber, so wie letzten sonntag, packt es einen und man macht mal was „verrücktes“ und fährt einfach zu einem anderen teil des waldes. und schon hat man das gefühl, ganz woanders zu sein. das wetter war leider sehr wechselhaft. wir sind mit einem gewitter und ordentlich regen gestartet. hatten zwischendurch schönsten sonnenschein und saßen am ende zum abschließenden kaffee wieder unter’m schirm. aber es hat viel spass gemacht, ein stück den hermannsweg zu laufen und sich zu wundern, dass es so viel heide oben auf dem kamm gibt. auch, dass es sogar ferienhöfe hier gibt, war mir neu (wobei ich mich immer noch frage, wer hier urlaub macht.). aber hey, wir haben sogar eine BERGhütte! ha! ich höre dabei immer das lachen von herrn m. – berge? na, hügel trifft’s wohl eher. so sind sie, die verwöhnten süddeutschen mit ihrem schwarzwald im hintergrund. 😉
wer sich aber dann doch mal in den teutoburger wald verirrt, sollte beim schwedenfrieden einkehren. man hat einen schönen blick über die gegend und bekommt leckere sachen zum trinken und essen. wir sind jedenfalls nicht zum letzten mal da gewesen.

teuto_1

teuto_2

teuto_5

teuto_4

teuto_3

teuto_6

Share: