streifen…

stripes…

…hat das neue kissen. und einen aufbügler. frau s. hat mit t-shirt-folien experimentiert. das ergebnis ist zufriedenstellend. so ganz überzeugt bin ich davon allerdings nicht. sollte vielleicht nicht unbedingt für sachen verwendet werden, die viel gewaschen werden. und beim bügeln aufpassen! ratz fatz ist die folie verschmurgelt. ach so – und es hilft, wenn man vor dem aufbügeln die schutzfolie hinten abzieht. *gacker* der erste versuch ist deswegen nämlich ordentlich in die hose gegangen.
mehr ideen heute wieder beim creadienstag!
…has the new pillow. and a sticker. frau s. has made some experiments with t-shirt-transfers. the result is okay. but i’m not totally convinced. you shouldn’t use it for things you have to wash often. and be careful with ironing! the transfer foil is damaged easily. oh, and it’s useful to get rid of the protective foil on the backside of the sticker when you want to iron it on fabric. *lol*
my first attempt failed because i’ve forgotten to do that.
more ideas today on creadienstag!

pillow_stripes

pillow_stripes_1

pillow_stripes_2

5 thoughts on “streifen…

    1. das prinzip der folie? einfach ein motiv auf der folie ausdrucken und dann aufbügeln. das ganze verschmilzt dann so mit dem stoff, dass es wie ein aufdruck aussehen soll. ich finde das ergebnis… ganz okay. aber es haut mich jetzt auch nicht vom hocker. 🙂

  1. Ha wie witzig! Ich dachte doch wirklich bei Instagram, Du hättest den „Got-it!-Haken“ mit einer App auf das Foto gesetzt… Aber der ist ja auf dem Kissen…. Wie witzig! LG, Annette (die sich jetzt mal die Äuglein reibt und besser aufpassen wird)

  2. Ha, genau das dachte ich auch, und erst beim zweiten Blick entdeckt.
    Mein erster Versuch mit Bügelfolie fand sich verschmurgelt am Bügeleisen wieder. Seitdem wird immer zuerst heimlich auf der Shirt-/Kisseninnenseite ausprobiert ; )
    Es grüßt die Billa

Schreibe einen Kommentar