saturday, the 12th – doing nothing

dieses wochenende steht mal so gar nix auf dem programm – und das tut so gut. komischer weise ist der samstag dann doch irgendwie ganz schnell rum gewesen. und so gar nix gemacht haben wir dann auch nicht. 🙂

this weekend there’s nothing on our schedule – and that’s great. but surprisingly the saturday was over soon. and of course we did something. 🙂

der tag fängt gut an – mit kaffee! und mit einem schönen schattenspiel.
the day starts good – with coffee! and with nice shadows.

01_02

dann ging’s zum möbelhaus – ne runde durch die bling-bling-lampenabteilung drehen.
then we went to a furniture store – and strolled through the lamp department.

03_lampen

und nur mal probesitzen in den tollen sofas von natuzzi – ein (teurer) traum!
and we tried out the great couches of natuzzi – an (expensive) dream!

04_05

und weihnachten steht wohl auch schon vor der tür!
and xmas is coming soon!

06_07

nach der schönen weiber-tour gab’s für den mann noch einen besuch im baumarkt. schön bunt hier. 🙂
after the women-tour we went to the hardware store for the man. nice colourful here. 🙂

08_baumarkz

zuhause dann beute begutachten – steinige salz-und pfefferstreuer, eine eule und STOFF!
at home i’m happy about my bargains – stony salt and pepper shaker, an owl and FABRICS!

09_10

das schönste heute: spontan-besuch der nachbarschaft, mit kindern und hunden. und jetzt nur noch gemütlich den abend genießen.
the best of the day: a spontanious visit from our neighbours, with kids and dogs. and now we are just enjoying a cozy evening.

11_12

und jetzt geh ich bei frau kännchen gucken, wie euer 12. war! 🙂
and now i go to frau kännchen and have a look how your 12th was! 🙂

Share: