planung ist alles – januar

komischer weise, kann ich beruflich ganz gut planen und mich organisieren. es gibt listen, terminkalender, erinnerungsfunktionen, etc…  warum das privat nicht so klappt, weiß ich nicht. irgendwie hab ich dann vielleicht auch mal die nase voll vom planen.

letztes jahr musste ich aber feststellen, dass sich treiben lassen auch nicht der beste weg ist. klar, es ist manchmal ein bisschen entspannter, aber am ende war ich nicht völlig zufrieden. so wenig von dem, was ich gerne gemacht hätte, wurde umgesetzt. dafür aber verschoben und verschoben und verschoben. jetzt muss ich aber zugeben, das lag nicht nur an mangelnder planung, sondern auch an mangelnder energie. die besten pläne nützen nix, wenn die energie fehlt.

aktuell bin ich aber hochmotiviert und fest entschlossen, mir das zepter nicht einfach wieder aus der hand nehmen zum lassen. selbstbestimmung ist angesagt. und herr m. und ich haben beschlossen, dass wir das zu hause auch zusammen probieren wollen.

deshalb gibt es jetzt einen monatsplan am kühlschrank. für jeden monat wollen wir uns maximal 3 dinge vornehmen, die wir im haus, im garten und in unserer freizeit umsetzen wollen. es müssen nicht immer 3 dinge sein und auch das datum ist kein fixtermin, sondern eher der wunsch, in welcher woche was gemacht werden soll.

für diesen monat stehen da z.b. so dinge wie: wasserhahn im bad wieder fest montieren (sogar schon abgehakt!) und lampen für’s wohnzimmer suchen. für den gartenbereich sieht’s jetzt im januar ziemlich leer aus, aber das macht nix. und für die freizeit haben wir uns vorgenommen, diesen monat endlich mal wieder abend zusammen essen zu gehen und ein wochenende mit freunden zu verbringen.

ich bin schon sehr gespannt, auf was wir am ende des jahres so zurück blicken können. 🙂

wer für diesen monat den plan auch gerne ausfüllen möchte, kann sich das als pdf laden, wenn ihr auf das bild klickt. dann einfach auf din a4 ausdrucken.

01_Januar_2015

2 thoughts on “planung ist alles – januar

  1. Ja, Listen sind toll und das Abhaken noch besser. Wir haben solche Listen auch auf der letzten Seite von unserem Kalender und am Ende des Jahres müssen wir gar nicht immer alles in den neuen übertragen. Das ist toll. Aber der beste Motivator ist und bleibt ein kommendes Großereignis. Ich sach nur Kommunion oder so…. Da wird man auf einmal unheimlich kreativ und schafft auch ziemlich viel. So bei uns im letzten Jahr. Das war super. Nächste Kommunion steht in zwei Jahren an. Da ist meine Hinterkopfliste schon lang. *lach*

    Nun gibt es auch noch Listen in hübsch – danke dafür!

    LG
    Henrike

Schreibe einen Kommentar