overlock_frustration

frau s. hat letztes jahr, in einem anflug von blindem aktionismus, eine overlock-maschine gekauft. sie war (und ist eigentlich immer noch) der festen überzeugung, sie braucht sowas. ohne eine overlock kann man einfach nicht alles nähen. 
und da war ja dieses verlockende angebot – ein maschine vom Aus-Erfahrung-Gut-hersteller. runter gesetzt um fast 100 euro! zack – hin und kaufen. ohne beratung. ohne überlegung. ohne ahnung, was eine overlock können muss. gibt ja bücher für sowas. und was soll sie schon können. nähen halt.
gestern hatte frau s. dann endlich zeit, das gute stück mal in betrieb zu nehmen. alleine das einfädeln entpuppte sich als mittelschwere katastrophe. aber gut. das ist ja nur übungssache.
einstellungen nach gebrauchsanweisung getätigt – und los ging’s. hmmm… ergebnis nicht zufrieden stellend. weiter probiert – schlaues buch befragt und los. hmmmm…. ergebnis immer noch nicht gut.
also wieder rumgestellt und jetzt aber! hmmm…. irgendwie…. 
nach einem 3/4 tag war frau s. dann echt frustriert. das maschinchen will einfach kein gutes nahtbild liefern. und vor allem sind die nähte total ungleichmäßig. frau s. ist ja nun überzeugt, dass es doch an der maschine liegt und nicht an ihr… wobei sie schon so ihre schwierigkeiten mit dem fußschalter hat, denn die normale nähmaschine näht auf knopfdruck und mit geschwindigkeitsregler. das ist einfacher. 
kann denn so ein wechselndes nahtbild allein an der nähgeschwindigkeit liegen????  
hat irgendjemand noch schlaue tips?
last year frau s. bought an overlock-machine without thinking. she was (and is still) convinced that she needed one. you can’t really sew without an overlock.
and there was this bargain – a machine from a serious german manufacturer. and it was sold for about 100 bucks less the normal price! got it! without advice. without thinking. without any idea what an overlock has to be like. well, there are books for it. and what should an overlock do – sewing!
yesterday frau s. had finally some time to get the machine ready. but to get the threads into it was kind of a catastrophe. okay – that’s probably only a question of trying.
calibration was done according to the manual – and let’s go. hmmm… the result wasn’t good at all. trying again – asking a clever book and let’s go. hmmm…. no good result again.
so trying again and now! hmmm… somehow…
after 3/4 of the day frau s. was really frustrated. the machine doesn’t want to sew in the right way. the seams are very unregular. frau s. is now convinced that it’s the machine’s fault and not her’s… although she has some trouble with the pedal, because her normal machine sews by pressing a button and has a speed controler. that’s easier than a pedal.
so could the bad seam be a problem of the speed???
is there anyone with some clever advice?

overlock

overlock_buch

overlock_rest

Share: