manches braucht halt seine zeit. und was lange währt wird endlich gut. so oder so ähnlich kann man wohl die zarte freundschaft zwischen frau s. und ihrer overlock-maschine bezeichnen. es begab sich nämlich schon im jahr 2011, dass frau s. in einem anflug von unüberlegtheit ein schnäppchen machen wollte. was daraus geworden ist, wurde auch schon mal berichtet. seit dem stand das ding im schrank und wurde mit missachtung gestraft. letztes jahr ergab sich dann die gelegenheit, mal zwei profis an die maschine zu lassen. frau s. war ja doch ein bisschen verunsichert, ob die arbeitsverweigerung der maschine nicht doch ihrer unfähigkeit zur richtigen einstellung zuzuschreiben war. aber nein. auch die profis scheiterten. die maschine wollte einfach nicht ordentlich nähen. also kam sie wieder in den schrank. der wunsch nach einer overlock-maschine blieb aber und so wurde jetzt ein letzter versuch gestartet – die maschine kam in die werkstatt. dort hatte man mir schon so oft geholfen und meine maschinen wieder flott bekommen. wenn die es nicht schafften, wer dann? es gab ja eigentlich nur zwei möglichkeiten – entweder, das ding konnte repariert werden, oder es würde entgültig entsorgt werden. aber die techniker von nähmaschinen handwerk in gütersloh ließen sich von der arbeitsverweigerung der overlock nicht beeindrucken. und siehe da – sie tut’s jetzt!!! unglaublich! frau s. ist hin und weg. gut – wir sind immer noch nicht best friends, denn so ganz easy finde ich die handhabung einer overlock nicht, aber wir nähern uns an. und so hat frau s. ganz glücklich am wochenende viele viele streifen stoff produziert. 🙂
(der post ist nicht durch die nähmaschinen-werkstatt gesponsert. aber ich bin so begeistert, dass sie die maschine hin bekommen haben, dass ich sie unbedingt mal erwähnen musste!)
some things need time. or what takes a long time will be good in the end. that’s the way you can describe the little friendship between frau s. and her overlock sewing mashine. in the year 2011 frau s. bought it as a bargain but apparently wasn’t really concious what she was doing. i was telling you about the result already. since that time the mashine was banished into the cupboard. last year i had the chance to show it two professionals. i was a little bit unsure if in the end it wasn’t my own fault  that the mashine wasn’t working properly. but no – also the professionals failed. the mashine didn’t want to sew correctly. so it went into the cupboard again. but i really wanted to have an overlock mashine. so it got a last chance. i gave it to a repair shop. the people there have helped me so often already that i thought if they can’t repair it no one could. and there were only two possibilities – they solve the problem or the mashine is going into the rubbish. but the technicians from nähmaschinen handwerk in gütersloh haven’t been impressed at all by the not-working overlock mashine. and now it’s working!!! unbelievable! frau s. is completely stunned. okay – we are still not best friends because i find it not too easy to sew with an overlock mashine. but it’s getting better. and so frau s. has produced a lot of fabric strings last weekend and was very happy with it. 🙂

(this post is not sponsored by the repair shop. but i’m just so happy that i thought i have to tell you!)

overlock_2

overlock_3

overlock_1

Share: