manchmal muss es eben kakao sein

frau s. hatte ein perfektes wochenende.

ganz im ernst. auch wenn der post-titel vielleicht auf was anderen schliessen lassen würde.

nein, es war wirklich perfekt. eine gelungene mischung von allem.

am samstag war das wetter perfekt – kalt mit sonnenschein. es gab also wunderbare spaziergänge mit paula und sogar ein bisschen gartenarbeit. es wurde lecker gekocht, neue blumen stehen auf dem tisch (dazu freitag mehr). frau s. hat gelesen, tv geglotzt, aufgeräumt und so weiter und so weiter.

am sonntag war das wetter mist. schneeregen, kalt, lausig grau. egal. also keine schönen spaziergänge. dafür rumgekuschel, gelesen, tv geglotzt, ein bisschen sauber gemacht, wäsche gewaschen, endlich wieder genäht, kuchen gegessen und so weiter und so weiter.

und eben weil alles so perfekt war, musste es auch mal wieder kakao sein. schäbbiges instant-pulver in heißer milch. mit kesen aus der packung. nicht gesund, nicht selbst gemacht – in einer tasse, auf der „kaffee“ und nicht kakao steht. alles in allem eigentlich auch gar nicht fotogen. aber manchmal muss das so sein, um alles perfekt zu haben.  oder nicht?

kakao mit kesen

kakao mit keksen nah

ich hoffe, ihr hattet auch alle ein schönes wochenende!

womit habt ihr euch belohnt??

3 thoughts on “manchmal muss es eben kakao sein

  1. Kuscheln und TV glotzen? Klingt gut. Nur im Moment habe ich immer das Gefühl, ich sollte eigentlich was anderes machen, wenn ich mich mal entspanne. Ich muss ja jetzt ein bisschen reinklotzen, wenn wir bald wegfahren wollen. Denn da bleibt die Arbeit definitiv liegen 🙁 Ich hoffe nur, ich kann mich auf unserer Reise entspannen und denke nicht die ganze Zeit dran, was ich alles machen muss, wenn ich wieder da bin… 🙂 Aber so isses halt. Nicht immer perfekt. Aber wir wollen ja nicht meckern, weil eigentlich geht’s uns doch gut, oder? Lieben Gruß, Yna

Schreibe einen Kommentar