KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

im mai waren herr m. und frau s. zum ersten mal auf mallorca.

freunde hatten uns gefragt, ob wir nicht lust hätten, eine woche finca-urlaub mit ihnen zu machen. urlaub mit freunden ist immer toll und auf mallorca waren wir noch nicht – also los ging’s nach alcudia.

ich gebe zu, ich hatte so mein vorbehalte, obwohl jeder in den höchsten tönen von der kleinen insel schwärmt. ich jetzt auch. 😉 im ernst – es war ein fantastischer urlaub und die insel ist einfach toll. landschaftlich ist es wunderbar abwechslungsreich und die menschen, die wir getroffen haben, waren alle ausgesprochen nett und hilfsbereit.

klar, den ruf der party-insel hat mallorca nicht von ungefähr. im flieger sieht man sie – die kegelclubs, junggesellenabschiede und feten-freunde. in bunten t-shirts, lauter als alle anderen und wahrscheinlich schon zum frühstück alkoholisiert (okay, das ist eine fiese unterstellung). aber man kann dem party-wahn ohne weiteres aus dem weg gehen und wunderbare ruhe auf mallorca finden.

wahrscheinlich schwärme ich jetzt hier auch ganz umsonst, weil ihr die insel sowieso alle kennt. aber für mich war das doch irgendwie unerwartet und erleichternd. zugegeben, dem vielen deutsch stehe ich ambivalent gegenüber. man kann sich nämlich tatsächlich sehr leicht und einfach in der eigenen sprache verständigen. deutsche zeitungen kaufen, deutsches radio hören, deutsche lebensmittel kaufen. muss man nicht, ist aber nicht immer ganz einfach zu umgehen. das nimmt einem so ein bisschen die verantwortung, sich mit dem land, das man besucht, wirklich auseinander setzen zu müssen. andererseits fällt man dafür im restaurant mit dem essen nicht auf die nase. 😉

sehr beeindruckt hat mich übrigens die sauberkeit. unsere finca war sowas von tip-top gepflegt und sauber – da waren nicht mal unter dem terrassenvordach spinnenweben zu sehen. und auch ansonsten fand ich die insel sehr ordentlich. uns sind zumindest keine wilden müllentsorgungspunkte aufgefallen, oder cola-dosen, die am straßenrand vor sich in rosten. auch die gebäude und sandsteinmauern waren überwiegend sehr gepflegt und heile. das kenne ich aus anderen südlichen ecken anders.

malle_finca_1 malle_finca_2

die finca lag im landesinneren, also nicht am meer. aber es gab einen pool, der für erfrischung sorgte. außerdem war die anlage von einem schön angelegten garten umgeben, mit palmen, diesen seltsamen blumen (weiß jemand, wie die heißen??) und einem zitronenbaum, an dem man frische zitronen pflücken konnte, die ungefähr die größe von zwei tennisbällen hatten! alles in allem war es ein gelungener urlaub und die eine woche hat extrem viel entspannung gebracht. solltet ihr also mal ein gut zu erreichendes ziel suchen: mallorca ist sehr zu empfehlen!

malle_finca_3

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

und was wir da noch so unternommen haben, gibt’s ein anderes mal. 🙂

malle_finca_4

Share: