mäkel-mittwoch: da haben wir den salat!

dir geht irgendwas gegen den strich? du ärgerst dich, bist genervt oder unzufrieden? dann ist heute dein tag! hier kannst du heute alles mal raus lassen und dir luft machen. entweder verlinkst du deinen blog-beitrag in den kommentaren oder du schreibst direkt in den kommentar, was dir gerade in die suppe gespuckt hat. ich freu mich auf deine mäkelei! 🙂

maekel_mittwoch_sidebar
oder: darf’s noch ein bisschen mehr sein? noch ein bisschen mehr KABEL-salat?? rrrrrrr – wie mich das nervt! im bungalow guckt man überall auf kabel. also nicht auf die, die aus der wand kommen. die sind mittlerweile hinter lampen verschwunden. nicht immer hinter schönen lampen, aber dafür gucken sie einen nicht mehr so vorwurfsvoll an. nein, ich meine kabel von tischlampen, von stehlampen, von nachttischlampen, vom fernseher, von der anlage, von den boxen, vom computer….. 
nach dem einzug waren mir die kabel egal. irgendwie hatte ja noch nix so richtig seinen platz. sowas dauert ja. aber so langsam gibt es stellen, an denen wird sich höchstwahrscheinlich die nächsten jahre nix mehr ändern. und da liegen jetzt kabel einfach so in der gegend rum und sind notdürftig hinter sideboards oder ähnlichem versteckt. aber eben nicht so richtig. irgendwo lugt immer so ein stück kunststoff um die ecke und ruft: ätsch – hier bin ich! die behebung dieses kabel-schlamassels steht schon ewig und drei tage auf der to-do-liste, aber wie das so ist – immer kommt was dazwischen. dazu kommt noch, dass wir sowieso auf diverse verlängerungskabel angewiesen sind, denn irgendwie hatte man das in den 70ern nicht so mit vielen steckdosen. und schon gar nicht da, wo wir sie jetzt gerne hätten. also wurschtelt man sich mit den verlängerungskabeln so durch, die aber am ende entweder zu kurz sind (also auf möglichst kurzem weg zum stromfresser gelegt werden) oder aber viel zu lang sind und sich dann lustig mit den übrigen kabeln mischen. mein wunsch wäre, alle kabel schön in kabelkanälen zu verlegen und nur noch das notwendigste hinter einem gerät raus gucken zu lassen. ich bin wirklich mal gespannt, wann wir das projekt umgesetzt bekommen. und ich höre jetzt schon herrn m’s stimme im ohr: “ist doch alles gar nicht so schlimm – steht doch das sideboard davor.” 😉

und was geht euch heute quer?

5 thoughts on “mäkel-mittwoch: da haben wir den salat!

  1. Während ich das lese, fällt mein Blick unter den Schreibtisch: Kabelsalat, so weit das Auge blicken kann. Vielleicht würde eine lange Tischdecke das Übel verdecken? ; )
    Es grüßt die Billa

  2. Hallo Stefi,
    ich ärgere mich auch geerne über die lästigen aber leider nötigen Kabelschlamassel – denn leider gibt es ja noch nicht den Wireless Strom 😉
    Überhaupt gibt es manche Tage, da rege ich mich über jede Kleinigkeit die rumliegt oder nicht ordentlich da steht auf (bei drei Kindern natürlich ein andauerndes Thema), an anderen Tagen lässt es mich kalt.
    Heute ärgere ich mich über dieses fiese graue naße Wetter und die nicht aufhörenden Triefnasen unserer Kinder 🙁

    Liebe Grüße von
    Stephi

  3. Kabelsalat schmeckt mir auch nicht. Das schlimme ist tatsächlich, dass verstecktes Kabelgewirr im Kopf bleibt und deshalb trotzdem stört. Schlimm finde ich auch Kabelgewirr im Schrank, das ich nicht verursacht habe und dann entwirren muss. Ich kann schimpfen wie ein Rohrspatz, das sag’ ich Dir!
    Liebe Grüße
    Cora

  4. das kommt mir so bekannt vor. bevor wir hier eingezogen sind, hat unsere vermieterin, um sich die leitungserneuerung zu sparen, doch tatsächlich 50% der steckdosen stilllegen und verputzen lassen. es ist so nervig, das verlängerungskabelzeugs überall. und an der wand verläuft zu allem überfluss auch noch ein kabelschacht (zwar dezent, aber trotzdem) …

  5. Mehrfachstecker sind bei uns leider auch überall zu finden. Aber da wir es nach 15 jahren noch nicht einmal geschafft, haben, überall Fußleisten anzubringen wage ich von Kabelkanälen nicht zu träumen 🙂
    Liebe Grüße, Dani

Schreibe einen Kommentar