licht_box

light_booth
herr m. hat der frau s. am wochenende eine lichtbox gebaut. natürlich kann man die dinger auch für gar nicht so viel geld kaufen (und wahrscheinlich funktionieren sie ein ganz klitzekleines bisschen besser), aber es geht doch nix über etwas selbst gebautes. 🙂
herr m. has built a light booth for frau s. last weekend. of course you can buy them and they aren’t too expensive (and maybe the work a tiny little bit better) but handmade is much better, isn’t it? 🙂
8220291844_e08d827f18_z
man nehme:
* 10 dünne rechteckige leisten à 40cm (stärke hier ca. 1×0,5cm)
* 1 dünnes brett 40x40cm  (hier pappelholz)
* holzleim
* nägel (und hammer)
* doppelseitiges klebeband + cutter
* transparentpapier (3 x ca. 40x40cm)
* weiße pappe, die zum schluss auf das innenmaß zurecht geschnitten wird + reißzwecken
außerdem braucht man etwas geduld und mind. 4 hände! 🙂
 
you take:
 
* 10 slim rectangula wooden bars of 40cm lenght (these ones are 1×0,5cm)
* 1 slim board 40x40cm
* wood glue
* nails + hammer
* double faced sticky tape + cutter
* transparent paper (3x approx. 40x40cm)
* white cardboard which has to be cut to inner size in the end + pins
 
additionally you need to be patient and you need at least 4 hands! 🙂
8219210637_2428562f64_z

die leisten werden zusammen geklebt und mit nägelchen fixiert und das brett als boden benutzt – zusammen ergibt das einen würfel. auf die leisten wird doppelseitiges klebeband geklebt und darauf das transparentpapier INNEN fixiert. dafür braucht man die 4 hände! das transparentpapier ist oben und an 2 seiten des würfelts aufgeklebt. vorne bleibt der würfel offen, denn man will ja noch fotografieren und hinten wird die öffnung jetzt mit pappe geschlossen, die an der obersten leiste mit reißzwecken befestigt wird und dann innen im bogen ausläuft.
jetzt fehlen nur noch starke lampen rechts und links und schon wird das fotoobject wunderbar gleichmäßig ausgeleuchtet. sogar das blitzlicht von der kamera verteilt sich jetzt schön. mir fehlen jetzt, wie gesagt, nur noch die lampen. die waren gestern für die knipsversuche noch nicht so optimal, aber ansonsten lassen sich die ergebnisse sehen (okay – ein bisschen fotonachbearbeitung braucht man schon, aber das geht mit den jezt geschossenen bildern leichter).

glue the wooden bars together and fix them with the nails and use the board as the base – all together you have cube. put sticky tape on the bars and fix the transparent paper on it INSIDE the cube. for that you need the four hands! the transparent paper is fixed on the top and on two sides on the cube. on side you leave open because  you wanna shoot something inside and the back side is closed with the white cardboard. you fix it on the top bar of the cube and let it run out in curve.
now you need two strong lamps on the left and right side of the cube and the object is illuminated very soft and equal. also using the flash of the camera is much better now because the light is dispensed equally. okay, i’m still missing good lamps so the shoots from yesterday aren’t perfect yet but quite okay (and using a photo rework programme now is much easier).

8219210923_b7012c5004_z

8219210523_fbfe8f48d0_z

 

4 thoughts on “licht_box

  1. wow…eine tolle selbstgebaute box.
    dann kann man ja auch mal goldenes oder schwarzes papier aufziehen…kommt sicher auch gut 🙂

    GGLG und einen wunderschönen tag,
    jules

  2. Coole Sache so’n Teil. Ich habe das Teil, dass man kaufen kann, allerdings habe ich nur ca. 8 Euro bezahlt!!! Richtig ausprobiert habe ich es noch nicht, da mir die entsprechenden Lampen fehlen. Warum fällt einem das immer erst nach dem Geburtstag ein…? LG Yna

  3. Ich habe mir auch vor kurzem eine zusammengebastelt, allerdings aus Pappe und somit hält sie natürlich nicht so wunderbar und ist ein wenig unstabil.

    Ich werde mir deine Anleitung also nochmal ganz genau ansehen und es genau so umsetzen.
    Danke für die perfektionierte Umsetzung eine Lichbox in eigenregie!

    Liebe Grüße von tati

Schreibe einen Kommentar