friday_flower_day – sanfte annäherung an das frühjahr

ich finde, januar und februar sind keine ganz einfachen monate.

so langsam geht einem die viele dunkelheit auf die nerven. und die sonne kommt zumindest in unserer region auch nur sehr zögerlich durch. das auge hat das viele grau-braun draußen so langsam satt, denn schnee liegt hier auch keiner mehr so flächendeckend. mit anderen worten: farblich ist draußen noch nicht so viel los.

die seele lechzt aber ein bisschen nach farbe und frühling. nach luft, nach freiheit, nach neuanfang, nach aufblühen.

deshalb zieht so langsam ganz zart ein bisschen farbe wieder bei uns ein. pinkes schleierkraut unterstützt zart die weißen ranunkeln. und siehe da, schon guckt auch die sonne durch die wolken!

für mehr blumen und farbtupfer guckt beim holunderblütchen vorbei. da wird wieder fleissig gesammelt!

habt ein feines wochenende!

16 thoughts on “friday_flower_day – sanfte annäherung an das frühjahr

  1. Liebe Frau S.,
    so ist es, es wird Zeit, dass die Tage länger werden… ich freu mich schon sehr auf den Frühling, meine liebste Jahreszeit wenn es im Garten und überall wieder sprießt und grünt…
    Sehr schön sind die weißen Ranunkeln <3
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende, ganz liebe Grüße,
    Kebo

  2. Wunderschön ♥ , da hatten wir ja eine ähnliche Idee…lach…. Ich liebe weiße Ranunkeln…oder rosane… Du hast völlig recht, jetzt müssen die Farbtupfer her, sonst werde ich noch ganz depressiv….
    Ganz liebe Grüße
    Christel

  3. Das ist Dir aber wunderbar gelungen den Blick in Richtung Frühling zu lenken! Im Gegensatz zu Dir haben wir seit vier Wochen eine geschlossene Schneedecke und Ewig-Minus-Temperaturen. Das ist mit der Zeit auch etwas langweilig… wenn man sich so den Frühling herbei sehnt.
    Aber Deine wunderschöne Blümchen die entschädigen mich gerade etwas. 🙂
    VLG Sabine

    1. danke, liebe sabine!
      nur weiß ist für die augen auf dauer sicherlich auch nix, aber mir wäre es im moment lieber als dieses matsch-braun. damit kann ich so gar nix anfangen. 🙂
      genieß dein winter-wochenende!

  4. Vielleicht sollten wir uns Brillen mit farbigen Gläsern aufsetzen ; ) ! Hier liegt ja eine Menge Schnee. Wenn ich über das Land fahre, die Alpen schon im Blickfeld sind, der Himmel blau ist und das Kaffeegeschirr draußen auf der Sonnentrasse eines Gasthofes klappert, vermisse ich den Frühling noch nicht. Wir haben dieses Jahr einen so schönen Winter. In der Stadt schmilzt der Schnee langsam, das ist auch gut, denn dann muss man nicht durch den ganzen Matsch stapfen. Schön wäre aber, wenn wir einen besonders warmen und schönen Frühling in Aussicht hätten. Ach, ich freue mich auch schon und deine Blumen machen gerade den Anfang!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    1. oh, so eine bute brille würde mir auch gefallen! 🙂
      so eine richtige winter-idylle vermisse ich hier. vielleicht bin ich deshalb auch nicht so der schneefreund. wir haben hier einfach nicht genug davon.

  5. Jetzt bin ich gerade von einer Seite herübergehüpft, die erklärt hat, wie man die Blogroll bei WP einfügt. Da fand ich deinen auf Amerika weisenden Spruch witzig und so bin ich da. Du hast eine wirklich schöne Kombi aus zurückhaltendem winterlichen Weiss und dem zarten und etwas altmodischen rosa Schleierkraut zusammengestellt. Es gefällt mir super gut. Das rosa Schleierkraut ist derzeit in vielen Vasen zu finden, das scheint ein neuer Trend zu werden! Ich wünsche noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße Marion.

    1. liebe marion!
      danke für deinen besuch! freue mich sehr, dass du auch was geschrieben hast!
      ja, das rosa schleierkraut ist wirklich im trend – seh ich im moment in vielen blumenläden. es ist aber auch zu schön! 🙂

  6. Ranunkeln und Schleierkraut…herrlich romantisch und wahre Stimmungsaufheller !!!
    Mir geht das Wetter hier auch gerade so richtig auf die Nerven …
    Herzliche Grüße aus dem winterkalten Österreich, helga

  7. Ohhh, ganz verliebt bin ich. Ich weiß, Schleierkraut hatte mal so einen altbackenen Touch. Mir egal. Ich finde das Kraut (doofer Name übrigens) super. Und die Ranunkeln sind ja sowieso meine Lieblingsblumen. Aber das weißt du ja vielleicht :)) LG Yna

Schreibe einen Kommentar