okay, kartoffelsalat gehört nicht gerade zu den fotogenen lebensmitteln. noch schlimmer wahrscheinlich, weil ich eh eine miserable food-fotografin bin.

aber egal – er schmeckt dafür umso besser! und er ist majo-frei. ich mag diese majo-salate nicht so besonders gern und letztens hat sich durch zufall eine alternative ergeben: in form von frühlingsquark.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

da es schnell gehen muss, habe ich einfach folgendes in einer schüssel zusammen gerührt und etwas ziehen lassen:

  • 6 gekochte und kalte kartoffeln
  • ein paar gewürzgurken (nach geschmack und größe)
  • 3 – 4 radieschen
  • ein bund frühlingsziebeln
  • 2 packungen fertigen frühlings- oder kräuterquark (die fettarme variante)
  • salz und pfeffer

davon werden locker 2 personen als hauptmahlzeit satt. als beilage reicht das sicherlich auch für mehr leute, denn kartoffeln und quark machen ganz schön satt.

in diesem sinne: habt eine genussreiche woche!!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Share: