wer ist mimmi mittwoch?

ihr alle! jede/r leser/in ist mimmi mittwoch. und in einem brief an sie, kann man alles packen, was mal ohne schischi und fotobearbeitung gesagt werden will. möchte noch jemand an mimmi schreiben? kein problem – sie freut sich über post. da bin ich mir sicher!

mimmi_mittwoch

 

liebe mimmi,

das jahr ist jetzt schon 3 wochen alt und seit eineinhalb wochen setze ich schon meine pläne für dieses jahr um: ich mache sport! genau! da guckst du, was?

ich bin ja schon ganz lange bei so einem online-fitness-studio-dingsbums angemeldet, aber hab’s überhaupt nicht geschafft, das auch zu nutzen. das ist unterm strich auch nix anderes als bei einem richtigen fitness-studio, gell? man zahlt beitrag, aber geht nicht hin. hier zahlt man beitrag, aber daddelt lieber am rechner statt das sport-video aufzurufen. dabei macht das tatsächlich spass!

es gibt da grad so ein programm, dass extra für einsteiger gebaut ist. 6 wochen geht das. 4x die woche ca. eine halbe stunde. darf man da nach eineinhalb wochen schon sagen, dass man echt erfolgreich ist damit? (und sich aber gleichzeitig wie eine schneekönigin über den sportfreien tag heute freuen? 😉 ) ganz im ernst, ich fühl mich wirklich gut. so dynamisch. und das, obwohl sich nach dem kurs gestern grad ein mächtiger muskelkater einstellt.

gleichzeitig achte ich ja jetzt auch wieder mehr auf meine ernährung. auch das macht irgendwie spass und trägt zum allgemeinen wohlbefinden bei. was ich aber echt ganz doll gemein finde ist, dass mein körper von meinen aktionen völlig unbeeindruckt ist. oder die waage ist kaputt. ich finde, nach schon eineinhalb wochen solcher disziplin, könnten mind. 3 kilo weniger auf den rippen sein. wie – du findest, das ist für so eine kurze zeit zu hoch gegriffen? aber ich fühl mich doch wie 3kilo leichter! warum seh ich dann nicht so aus? menno. außen und innen passen grad gar nicht zusammen. und eineinhalb wochen ist doch schon voll lange, oder nicht? 😉

so, du meinst also, ich müsste das noch länger durchhalten? mist. du kennst mich doch – meine motivation auf langstrecken ist eher mäßig. okay, so lange es geht ist besser als gar nicht? das ist ein deal. ab wann ist so eine umstellung der lebensweise eigentlich normalität? nach zwei wochen? wahrscheinlich nicht… – nach einem jahr? oder doch früher? noch später??

wie sieht das denn bei dir mit der umstellung aus? hast du gewohnheiten, die du ablegen willst? mit dem rauchen aufhören, fleisch essen, nur mit make-up aus dem haus? oder möchtest du neue dinge angewöhnen? und – wie oft hast du das schon versucht? warst du erfolgreich?

ich bin neugierig! schreib mir doch was dazu! das stärkt vielleicht auch meine motivation. ich bin doch mit solchen projekten hier nicht alleine unterwegs, oder??

herzliche grüße

die frau s.

 

Share: