… oder auch nicht. 😉

[um euch nicht mit bildern zum überschwemmen, habe ich gerade beschlossen, den beitrag doch in zwei teilen zu posten. frau s. war nämlich am wochenende mit ihrer frau mama in bremen. und wenn man unterwegs ist, macht man manchmal ganz schön viele bilder. aber wem sag ich’s – ihr wisst ja, wovon ich rede. 😉 ]

heute möchte ich euch einfach nur mal das hotel vorstellen, in dem wir es uns ein wochenende lang haben gut gehen lassen. das elements pure – ganz zentral in bremen mitte gelegen. durch zufall habe ich es entdeckt und bin echt begeistert. nein, es ist kein schnäppchen-hotel wie da motel eins, aber es gehört auch noch nicht zu den teuren luxus-bunkern. und es ist sein geld wert. (nein, das hotel zeige ich einfach so. das ist keine bezahlte werbung hier!)

harmonieschlüssel

das hotel hat sich die feng-shui-lehre auf die fahne geschrieben und jedem stockwerk ein element zugewiesen. es gibt erde, feuer, metall, holz und wasser. die flure und zimmer sind mit jeweiligen farben ausgestattet. ich muss zugeben, ich habe null ahnung von feng shui und kann so gar nicht beurteilen, ob sich die einrichtung wirklich daran hält und ob das auch einen einfluss auf mein wohlbefinden hat. war mir aber auch egal. ein gutes hotel trägt automatisch zu meinem wohlbefinden bei. 😉

etage erde

wir waren auf der etage „erde“. da sind wir zufällig gelandet, aber man kann sich bei der reservierung anzeigen lassen, zu welchem element man gehört und dann passend das zimmer wählen. allein das finde ich schon ein witziges gimmick.

zimmer erde

stuhl im zimmer erde

und auch sonst ist das hotel sehr modern ausgestattet und sicherlich noch nicht alt. alles ist super sauber und gut in schuß.  im foyer hängt ein toller wandgarten.

wandgarten

teppich im foyer

sehr beeindruckend fand ich auch die raucher-lounge. gemütlich, mit tollen sesseln und kamin (ein echter und ein tv-kamin) und abends läuft im hintergrund leichte jazz-musik. zigarren können bestellt werden und getränke werden auch gerne dazu serviert. übrigens, da ich eher zu den nicht-rauchern zähle, muss ich sagen, die lüftung in dem raum ist beachtlich!

raucher lounge

auch das frühstück lässt keine wünsche offen. man kann sich sogar den orangensaft selbst pressen und waffeln backen! wer das wochenende lustig einleiten will, kann sich auch gleich das glas sekt dazu gönnen. 😉

meine mum und ich wollten aber noch was von bremen sehen, deshalb haben wir den sekt mal ausgelassen – genau wie den wellness- und fitness-bereich, den es in der obersten etage wohl auch gibt. aber es war leider nicht für alles zeit.

bremen hat uns am wochenende mit wunderbarem wetter verwöhnt und das hotel liegt optimal, um gleich mit einem stadtbummel zu starten.

aber das wird dann die fortsetzung….

Share: